Zuletzt aktualisiert: 6. September 2020

Willkommen bei unserem großen Hawaii Rundreise Bericht. Hier präsentieren wir dir alle wichtigen Informationen für deine Reise nach Hawaii mit ausführlichen Hintergrundinformationen über das Paradies der USA. Dazu gibt es eine Zusammenfassung der besten Rundreiseanbieter im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die perfekte Hawaii Rundreise im Jahr 2021 für dich zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Hawaii Reise findest du Antworten in unserem Ratgeber. Des Weiteren haben wir Tipps für dich, die du unbedingt beachten solltest, wenn du deine Rundreise nach Hawaii buchen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Hawaii ist eine Inselgruppe aus sehr vielen Inseln im pazifischen Ozean. Alle mit einer Traumhaften Vegetation und einer unglaublichen Tierwelt.
  • Das angenehme Klima mit ganzjährigen 25°C bis 30°C und ähnlichen Wassertemperaturen, machen den Traumurlaub perfekt. Gerade für begeisterte Strandgänger gibt es auf Hawaii unendlich Möglichkeiten.
  • Honolulu, Waikiki Beach oder doch lieber etwas geschichtliches wie Pearl Harbor? Hawaii bietet jedem die Möglichkeit tolle Erlebnisse zu erleben. Nichts auf der Welt kann man mit einer Rundreise auf Hawaii vergleichen.

Rundreise Hawaii: Die besten Reiseanbieter

Damit auf deiner Rundreise durch Hawaii auch garantiert nichts schiefgeht und du die Stadt in vollen Zügen genießen kannst, haben wir für dich die besten Anbieter von Rundreisen herausgesucht und stellen dir einzelne Touren vor.


AffiliateLink


Große Hawaii-Rundreise

Auf deiner Reise erwartet dich eine Auswahl an Aktivitäten von Wanderungen, Wassersport oder Golf bis zu unvergesslichen Rundflügen mit dem Hubschrauber. Dazu lockt die Entspannung an den zahlreichen schönen Stränden.

Reisehighlights in Hawaii: Was du auf deiner Rundreise unbedingt sehen oder machen solltest

Eine Rundreise auf Hawaii ist der Traum vieler den wir nur empfehlen können. Was du auf deiner Rundreise auf keinen Fall verpassen darfst, welche Städte, Inseln und Aktivitäten ein absolutes Muss sind, zeigen wir dir im folgenden Ratgeber.

Warum lohnt sich eine Rundreise durch Hawaii?

Die vom amerikanischen Festland einige Stunden entfernte Inselgruppe Hawaii bietet sich super für eine organisierte Rundreise an. Der Urlaubsort lässt kaum Wünsche offen. Vom klassischen Badeurlaube, über kulturelle Reizüberflutung hat Hawaii alles zu bieten.

Hawaii ist das Paradies der USA und ist einzigartig auf der Welt. (Bildquelle: pixabay.com / bibianagonzalez)

Gerade die endlosen Strände und das schöne Innenland machen Hawaii unverwechselbar. Hawaii ist dazu nicht nur ein Urlaubsort, sondern eine Lebenseinstellung, diese bekommst du von den Einheimischen sehr gut vermittelt.

Den Komfort und die Sicherheit möglichst viel und Wichtiges zu sehen, macht eine organisierte Rundreise perfekt für Hawaii.

Welche Regionen gibt es auf Hawaii?

Hawaii ist in acht unterschiedlich große Inseln aufgeteilt und wird in fünf sogenannte Countys eingeteilt. Jeder County hat seine ganz eigenen Sehenswürdigkeiten, wir werden vor allem auf die Großen Inseln eingehen.

County 1: Der erste County besteht aus der größten Insel Hawaii, auch bekannt als „The Big Island“. Mit 10.500m² Fläche ist sie die größte. Die Insel wird von ca. 180.000 Menschen bewohnt. Die größte Stadt auf Hawaii ist Hilo. Die komplette Insel ist mit Traumstränden umrandet und bietet eine einzigartige Vegetation im Landesinneren.

County 2: Der Honolulu County besteht aus der Insel O´ahu und den Nordwestliche Hawaii-Inseln. Mit knapp 1 Million Einwohner ist dieser County der besiedelteste Teil Hawaii´s. Die Inselgruppe bietet mehrere Traumstrände und Nationalparks, genauso einzigartige Städte wie Honolulu. Auch dieser County darf bei einer Rundreise auf keinen Fall fehlen.

Die anderen Countys sind sehr klein und gehören zu dein kleinsten der USA. Sie bieten jede einzeln auf ihre Art unvergessliche Erlebnisse und sollten auf jeden Fall erkundet werden.

Welche Städte gibt es auf Hawaii?

Honolulu

Honolulu ist die größte Stadt auf Hawaii und auch die Hauptstadt des US-Bundesstaats. Deine Reise wird sehr wahrscheinlich beim internationalen Flughafen Honululu beginnen.

Honolulu ist die mit Abstand größte Stadt auf Hawaii und dient als Dreh- und Angelpunkt. (Bildquelle: pixabay.com / skeeze)

Honolulu bietet dir selbst schon einige Traumstrände, unteranderem den bekannten Stand Waikiki Beach. Historische Gebäude, die hawaiianische Kultur und viele Aktivitäten rund um die Stadt wirst du hier entdecken. Honolulu darf auf deiner Rundreise auf keinen Fall fehlen.

Pearl City

Pearl City ist auf deiner Rundreise ein Zwischenstopp definitiv Wert. Die alte Austernstadt gilt mit ca 50.000 Einwohnern als zweitgrößte Stadt auf Hawaii und liegt keine Stunde von Honolulu entfernt.

Die Stadt liegt direkt an der Lagune Pearl Harbor. Neben der traumhaften Lagune bringt dieser Ort auch eine traurige Geschichte mit sich, die du dir auf keinen Fall entgehen lassen darfst.

Hilo

Hilo liegt im Norden der Hauptinsel und ist in einer traumhaften Vegetation wiederzufinden. Die Regenwälder und Wasserfälle sind ein absolutes Highlight in und um Hilo. Die Stadt selbst hat ebenfalls einen Flughafen und bietet kleine Rundflüge um die Insel an.

Hilo liegt ca. eine Stunde vom Vulcano Nationalpark entfernt und dient als Ausgangspunkt dafür. Eine Tour durch den Nationalpark können wir dir nur empfehlen.

Kuhului / Wailuku

Kuhului und Wailuku sind ursprünglich zwei unterschiedliche Städte, die jedoch zusammengewachsen sind. Die kleine Stadt mit rund 40.000 Einwohnern liegt im traumhaften Regenwald, direkt am Meer.

Nicht nur die wunderschönen Strände, die ganz Hawaii begleitet, sind hier zu sehen, sondern auch historische Gebäude und die hawaiianische Kultur kann man hier sehr gut kennenlernen.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es auf Hawaii?

Hawaii ist eine einzige Attraktion. Jeder Schritt und jede Sekunde auf Hawaii sind etwas ganz Besonderes. Rund um die Insel sind unendlich Traumstrände, Tauchriffe und unterschiedliche Nationalparks. Unter anderem auch Vulkane.

Pearl Harbor

Pearl Harbor war einer der bedeutsamsten Militärhäfen der USA. Im Dezember 1941 wurde dieser mit einem Überraschungsangriff der Japaner zerstört und mehrere Schiffe sind gesunken, einschließlich der Besatzung.

Pearl Harbor ist eins der bedeutsamsten Militärgedenkstätten der USA. Das Gefühl dort zu stehen ist einmalig. (Bildquelle: pixabay.com / wojoan)

Die bekannte USS Arizona, ein damaliges Hightech Kriegsschiff welches als unsinkbar galt, kann von oben gesehen werden. Der Ort erfordert sehr viel Respekt und ist den Amerikanern heilig, dementsprechend solltest du dich vor Ort verhalten.

Hawaii Volcanoes National Park

Der Nationalpark verfügt über zwei der aktivsten Vulkane der Welt. Den Kīlauea und den Mauna Loa, diese Vulkane sind im Nordosten der Insel aktiv und machen die Landschaft zu einer ganz einzigartigen.

Wir empfehlen dir eine geführte Tour durch den Nationalpark, so verpasst du auf keinen Fall die Highlights des Nationalparks. Im Anschluss kannst du dir für dein Wohl in der Lodge Getränke und Essen genehmigen.

Die Landschaft ist sehr wichtig für die Einheimischen, sie hat eine spirituelle Bedeutung für die Hawaiianer.

Haleakala National Park

Der Haleakala National Park ist in unterschiedliche Landschaften unterteilt, alle werden dir den Atem rauben. Du hast die Möglichkeit dich für einen der Landschaften zu entscheiden oder bei viel Zeit auch mehrere zu entdecken.

Ein Abenteuer mit Übernachtung ist ebenfalls möglich, solltest du die Zeit haben, können wir ein solches Abenteuer nur empfehlen.

Die unterschiedlichen Landschaften sind Vulkanlandschaften, mit weitem traumhaftem Blick und leichtem Nebel, Küstenlandschaften, die direkt am Regenwald angrenzen und einer Klippe zum Meer und einer Berglandschaft, in der du einmalige Sonnenauf- und Sonnenuntergänge beobachten kannst.

Waikiki

Waikiki ist ein Stadtteil von Honolulu und liegt direkt am Meer. Waikiki Beach ist vermutlich einer der bekanntesten Strände der Welt, hier solltest du auf jeden Fall einen oder mehrere Tage verbringen.

Waikiki Beach ist einer der bekanntesten Strände direkt neben der Großstadt Honolulu. (Bildquelle: pixabay.com / 12019)

Zusätzlich bietet Waikiki eine der schönsten Shoppingstraßen in Honolulu, außerdem befinden sich hier traumhafte Hotels.

Wie ist das Essen auf Hawaii?

„Die hawaiianische Küche“ gibt es nicht wirklich. Sie wird von der ganzen Welt beeinflusst und besteht eben aus den örtlichen Produkten. Fisch, Rindfleisch, Obst und Gemüse dominieren dabei die Inseln. Trotzdem wird man auf Hawaii auch die typisch amerikanischen Gerichte wie Burger und anderen Fast Food entdecken.

Restaurants

Die typisch amerikanischen Restaurants sind auf Hawaii besonders angehaucht. Gerade Themenrestaurants wie das Hardrock Café geben sich sehr viel Mühe für ein Tolles auftreten auf Hawaii und ist definitiv ein Besuch wert.

Wir können dir aber auch die einheimisch betriebenen Restaurants empfehlen, gehe dafür einfach von den Touristenattraktionen weg und setz dich in ein klassisches hawaiianisches Restaurant. Als Beispiel dafür biete sich das Kilauea Lodge Restaurant an.

Besonders ist auch die dauerhafte Möglichkeit mit Meerblick zu essen, Restaurants am Wasser gibt es auf Hawaii im Überfluss. Für den typisch amerikanischen Geschmack sorgen dann die bekannten Ketten wie Hooters, Outback oder McDonalds.

Selbstversorger

Eine Selbstversorgung sollte auf Hawaii je nach Insel kein Problem sein, die großen Städte haben die typischen Supermärkte und bieten internationales Essen an. Zusätzlich kann man frische Lebensmittel direkt am Hafen oder an den Farmen gekauft werden. Farmersmarkets sind ebenfalls sehr beliebt.

Zum Kochen bieten die meisten Hotels oder Ferienwohnungen eine eigene kleine Küchenzeile die vollkommen ausreichend ist.

Welche kulturellen Besonderheiten gibt es auf Hawaii?

Die touristische Attraktion Hawaii ist nicht nur ein Urlaubsort und ein kleines Paradies, sondern eine ganz eigene Lebenseinstellung. Die Hawaiianer haben ein ganz anderen Bezug zum Leben, als wir Europäer.

Die sehr spirituellen und gläubigen Hawaiianer sind extrem naturverbunden und ökologisch. Sie verehren die Natur, da sie ein Geschenk ihrer Götter ist. In Schulen wird teilweise nur noch auf Hawaiianisch unterrichtet, um die sehr alte Kultur nicht zu verlieren.

Der Hula-Tanz ist ein großer Bestandteil der hawaiianischen Kultur und wird von klein auf beigebracht. (Bildquelle: pixabay.com / skeeze)

Die Touristen treffen immer wieder auf die Spiritualität, nicht zuletzt durch den traditionellen Hula Tanz, der Lomi Lomi-Massage oder andere traditionellen Rituale der Einheimischen.

Gerade der Hula-Tanz ist auf Hawaii eine Besonderheit. Er drückt die Liebe der Natur, die Verbundenheit zu den Göttern und die Wertschätzung des Lebens aus. Der zu traditioneller Musik aufgeführte Tanz ist eine tolle Touristenattraktion und sollte bei deiner Rundreise auf jeden Fall eine Rolle spielen.

Welche Aktivitäten lohnen sich auf Hawaii?

Hawaii bietet eine Vielzahl an Unternehmungen, die in einer organisierten Tour mit innenbegriffen sind, neben den tollen Stränden und der fantastischen Vegetation im Innenland gibt es noch weitere Aktivitäten die wir dir empfehlen können.

Liste:

  • Ironman / Sport
  • Maui Pineapple Tour
  • Mauna Kea Observatorium
  • Tauchen
  • Nationalparks

Ironman / Sport

Der Ironman auf Hawaii ist der bekannteste und älteste Ironman der Welt und nur qualifizierte Starter dürfen daran teilnehmen. Als Zuschauer ist das Event dennoch ein Highlight, du kannst die Hochleistungssportler die komplette Strecke anfeuern und mitfiebern. Der Ironman ist das Sportevent des Jahres auf Hawaii.

Aber auch du selbst kannst dich sportlich betätigen. Überall auf der Insel wird dir Sport vom Wandern bis zu sämtlichen Wassersportarten angeboten. Wir können dir nur empfehlen so viel wie möglich auszuprobieren.

Maui Pineapple Tour

„Pineapple“ ist übersetzt die Ananas, somit lädt dich Maui auf eine Rundreise auf ihren Pineapple Feldern ein. Du lernst nicht nur die Insel dabei kennen, sondern erlebst die komplette Ladung Natur und Landwirtschaft auf Hawaii zusammen.

Während der 1,5 Stunden langen Tour kannst du die Pineapple´s in ihren unterschiedlichen Reifestufen probieren, anschauen und teilweise selbst mit Hand anlegen. Im Anschluss besichtigst du die Verpackungsfabrik, diese ist auch nochmal etwas ganz Besonderes und zu 100% ökologisch.

Du darfst keine Ananas von dort mit nach Deutschland oder USA Festland mit einführen!

Mauna Kea Observatorium

Das Mauna Kea Observatorium ist eins der spektakulärsten der Welt, es wird von den unterschiedlichsten Nationen betrieben und liegt auf dem Mauna Kea Gipfel. Das ist nicht nur ein Höhepunkt auf jeder Rundreise, sondern die 4200 Meter Höhe ist auch der höchste Punkt von Hawaii.

Das Observatorium auf dem Mauna Kea Berg bietet auf 4200 Metern höhe ein einzigartiges Erlebnis. (Bildquelle: pixabay.com / skeeze)

Du kannst mit einer geführten Tour den Gipfel erzwingen oder mit einem Auto hinauffahren. Beides sehr empfehlenswert. Besonders schön ist es in den Morgen- oder Abendstunden zur Sonnenwende.

Du kannst zusätzlich das Sterne beobachten buchen und zwischen 18-22 Uhr die Sterne über Hawaii beobachten. Das ist bei der unglaublich klaren Luft ein einmaliger Anblick.

Tauchen

Auf Hawaii gibt es unzählige Tauchspots. Ob Wracktauchen, Nachttauchen, Rifftauchen oder Höhlentauchen hier kommt jeder auf seine Kosten. Auch für Tauchanfänger gibt es einige Tauchschulen.

Rund um die Inseln empfiehlt es sich unterschiedliche Tauchschulen aufzusuchen, denn alle haben ihre ganz eigenen Tauchspots. Eins versprechen aber alle, eine wunderschöne Unterwasserwelt.

Als absolutes Highlight gilt aber das Käfigtauchen mit Haien. So nah kommst du den vermeintlich gefährlichen Tieren nie wieder. Das ist aber nur etwas für hart Gesottene.

Reisetipps: Worauf du bei deiner Rundreise durch Hawaii achten solltest

Hawaii ist das ausgewählte Ziel? Das können wir dir nur empfehlen! In den folgenden Absätzen wollen wir dir noch einige Tipps mit auf den Weg geben, die du für deine Rundreise unbedingt beachten solltest.

Was ist die beste Reisezeit für Hawaii?

Hawaii ist ganzjährig ein toller Urlaubsort, gerade zur Erholung und Seele baumeln lassen am Strand spielt die Jahreszeit keine Rolle. Für Aktivere Reisende empfehlen wir die weniger regnerische Zeit von Mai bis Oktober zu nehmen.

Im Winter regnet ist oft im Norden der Inseln und ist gerade im Winter nicht besonders schön zu bereisen. Die Temperaturen auf Hawaii liegen ganzjährig zwischen 25°C und 30°C, Nachts sinken die Temperaturen nur geringfügig.

Monat Min. Temperatur Max. Temperatur
Januar 19°C 27°C
Februar 19°C 27°C
März 20°C 28°C
April 20°C 28°C
Mai 21°C 28°C
Juni 22°C 29°C
Juli 23°C 31°C
August 23°C 32°C
September 22°C 31°C
Oktober 22°C 30°C
November 21°C 29°C
Dezember 19°C 27°C

Klima

Das Klima auf Hawaii ist einzigartig auf der Welt. Man findet nahezu jede klimatische Bedingung der Welt auf der Inselgruppe.

Tropen, trockene- oder halbtrockene Zonen, Alpinen und Regenwald, alles ist zu finden auf Hawaii. So kannst du morgens im Meer schwimmen und am Strand spazieren, um am Abend in die Berge zu wandern und dort Schneeurlaub betreiben.

Wassertemperatur

Die ganzjährig warmen Temperaturen auf der Inselgruppe spiegelt sich auch im Wasser wider. Die Wassertemperaturen sind dauerhaft über 20°C und somit ganzjährig perfekt zum Baden, Tauchen und Schnorcheln.

Monat Min. Temperatur Max. Temperatur
Januar 24°C 25°C
Februar 23°C 25°C
März 23°C 25°C
April 24°C 26°C
Mai 24°C 27°C
Juni 25°C 26°C
Juli 25°C 27°C
August 26°C 27°C
September 26°C 28°C
Oktober 26°C 27°C
November 25°C 27°C
Dezember 24°C 26°C

Wie sieht es mit der Sicherheit auf Hawaii aus?

Hawaii ist ein Bundesstaat der USA und gilt somit grundsätzlich als sicher. Trotzdem empfehlen wir dir auf einige Sachen zu achten.

Gerade in den größeren Städten empfehlen wir dir dich nicht alleine aufzuhalten, probiere immer jemanden in deiner Nähe zu haben und vermeide abgelegene Gassen, auch wenn die Hawaiianer sehr friedlich und spirituell wirken, kannst du hier ganz einfach ausgeraubt werden.

Beim Reisen mit dem Auto solltest du es vermeiden wertvolle Gegenstände sichtbar liegen zu lassen. Autos müssen oft etwas abgelegen geparkt werden und sind für dich nicht in Sichtweite.

Mitten im Pazifik gibt es natürlich einige gefährliche Küstentiere. Auch wenn Haiangriffe die Seltenheit sind, empfehlen wir dir das Wasser früh morgens, während der Dämmerung und nachts zu meiden.

Welche gesundheitlichen Risiken gibt es auf Hawaii?

Bevor du nach Hawaii reist empfehlen wir dir die Kontrolle deines Impfpasses bei deinem Hausarzt, sollten Impfungen ausstehen erledige diese vor deiner Rundreise. Außerdem kannst du deinen Arzt zusätzlich über dein Reise informieren, um Eventualitäten durchzusprechen.

Die dauerhaften hohen Temperaturen und die Lage nahe des Äquators, machen die Sonneneinstrahlung auf Hawaii sehr stark. Trage bei scheinender Sonne immer eine Kopfbedeckung, um unangenehme Sonnenstiche zu vermeiden.

Insektenspray, Mückenspray und Sonnenschutz sind auf Hawaii deine besten Freunde. Habe die Sachen immer dabei, um lästige Insekten von dir fern zu halten.

Gibt es besondere Einreisebestimmungen für Hawaii?

Hawaii hat keine besonderen Einreisebestimmungen, hierfür gelten die gleichen Einreisebestimmungen wie für die USA. Ohne Visum brauchst du das sogenannte ESTA welches du vom Sofa aus online beantragen kannst. Dafür müssen lediglich einige Infos zu dir und deinem Vorhaben angegeben werden.

Weitere Einreisebestimmungen findest du in folgender Liste:

  • Gültiger Reisepass
  • Nicht länger als 90 Tage aufhalten
  • Genug Geld für den Aufenthalt und Rückflug
  • Gültige Kreditkarte
  • Touristische oder geschäftlicher Reisegrund
  • Rückreiseticket vor der Einreise gebucht
  • Einreise über Schiff oder Flugzeug

Solltest du eine oder mehrere dieser Bestimmungen nicht erfüllen, ist keine Einreise via ESTA möglich.

Auslandskrankenversicherung

Als nicht EU-Mitgliedsstaat greift auf Hawaii deine normale Krankenversicherung nicht. Dafür wird eine zusätzliche Außlandskrankenversicherung benötigt.

Wir empfehlen dir eine solche Krankenversicherung auf jeden Fall abzuschließen, in Notfällen werden direkt Behandlungen in Notaufnahmen und Krankenhäusern durchgeführt, die sonst zu hohen Kosten führen können.

Wie lange sollte eine Rundreise durch Hawaii dauern?

Auf Hawaii kannst du alles Erdenkliche erleben und unternehmen, deshalb solltest du dir vorher einen genauen Plan machen welche Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten nicht fehlen dürfen.

Eine organisierte Tour mit dem Bus oder mit einem Mietwagen dauert in etwas neun bis 20 Tage. Das hängt von den unzähligen besuchten Orten, auf den unterschiedlichen Inseln.

Wenn du die Zeit hast, empfehlen wir dir immer die längere Rundreise zu machen, da du mehr von den wunderschönen Inseln und der spirituellen Kultur kennen lernst.

Wenn du alle Inselgruppen erkunden möchtest und die komplette Ladung Hawaii genießen willst, solltest du mindestens 14 Tage einplanen. Damit wirst du die meisten Aktivitäten genießen können und hast auch noch nach Jahren Etwas zu erzählen.

Welche Sprache wird auf Hawaii gesprochen?

Auf Hawaii wird Hawaiisch und Englisch gesprochen, wobei Englisch vollkommen ausreichend ist, um eine Rundreise auf Hawaii zu machen.

Hawaiisch ist eine polynesische Sprache der Ureinwohner, die viele auf Hawaii niedergelassene Zuwanderer nicht sprechen. Mit 13 Phonemen hört sich die Sprache immer gleich an und ist damit eine Sprache mit den wenigsten Phonemen der Welt.

Welche Währung gilt auf Hawaii?

Auf Hawaii wird ausschließlich mit US-Dollar bezahl. Andere Währungen werden nicht akzeptiert.

Der größte Teil wird per Kreditkarte geregelt, selbst die kleinsten Restaurants bieten in der Regel Kreditkartenzahlung an.

Sogenannte ATM´s oder auch Geldautomaten gibt es wie Sand am Meer, wenig Bargeld ist daher immer ausreichend.

Welche Kreditkarte sollte ich für Hawaii nutzen?

Eine Kreditkarte ist für die Einreise und das Überleben in der USA unumgänglich. Bereits für ESTA wird diese benötigt. Hotels, Kautionen und Autovermietung wird meistens ausschließlich über Kreditkarten geregelt.

Bei einer Kreditkarte solltest du auf die kostenfreie Abhebung von Bargeld und kostenfreie Transaktionen in der USA achten.

In der folgenden Liste sind einige Kreditkarten aufgelistet, die für Hawaii geeignet sind:

  • 1Plus Visa Card der Santander Bank
  • DKB Visa Card
  • Number26 Master Card
  • Consorbank Visa Card

Auf eigene Faust: Kann ich die Rundreise auf Hawaii auch selbst organisieren?

Auf Hawaii kannst du natürlich deine ganz eigene Rundreise planen, du bist nicht nur flexibler, sondern du gehst auch sicher, dass die für dich am wichtigsten Aktivitäten auch abgedeckt werden. Es gibt einige Punkte, die bei deiner eigenen Rundreise unbedingt beachten musst, darauf gehen wir in den folgenden Absätzen ein.

Wie kann ich Übernachtungen auf Hawaii buchen?

Eine Übernachtung kannst du entweder schon bequem vom Sofa aus weit vor der Rundreise machen oder spontan auf Hawaii. Bei einer spontanen Buchung vor Ort musst du auch mal damit rechnen, dass kein Zimmer frei ist.

Meistens wird sich aber immer ein Hostel, Hotel oder Ferienwohnung zum Übernachten finden.

Gibt es Mietwagen auf Hawaii?

Auf Hawaii gibt es auch die Möglichkeit mit einem eigenen Mietwagen die Rundreise zu beginnen. Den am besten vorher gebuchten Mietwagen kannst du direkt am Flughafen von deinem Anbieter abholen.

Wichtig ist, dass wenn du mehr als die Hauptinsel erkunden willst, mehrere Mietwagen benötigst. Du musst den alten Mietwagen zurückgeben und auf der neuen Insel einen neuen ausleihen. Das kann sehr kostspielig sein und erfordert eine dementsprechende Organisation.

Anreise: Wie kann ich nach Hawaii gelangen?

Eine Anreise nach Hawaii ist ausschließlich mit dem Flugzeug möglich und dauert sehr lange. Am besten man verbindet die Rundreise mit einem zwei bis drei Tage Zwischenstopp in einer US-Stadt, um nicht 25 Stunden am Stück zu reisen.

Solltest du keinen Zwischenstopp wollen, werden Flüge von Frankfurt nach Los Angeles oder San Francisco angeboten. Wenige Stunden später geht es von da aus dann nach Hawaii. Die reine Flugzeit beträgt hierfür ungefähr 16 Stunden.

Trivia: Was du sonst noch für deine Rundreise durch Hawaii wissen musst

Du hast ab hier eigentlich alle nötigen Informationen für eine Traumrundreise auf Hawaii und kannst dich direkt auf den Weg machen. Einige kleine Infos, die vielleicht für dich wichtig werden können haben wir dir hier einmal zusammengefasst.

Welcher Führerschein für Hawaii?

Für Hawaii gilt der in Deutschland übliche internationale Führerschein. Eine besondere Fahrerlaubnis für Hawaii wird nicht benötigt.

Wie bekomme ich Internet auf Hawaii?

Unterschiedliche Mobilfunkanbieter bieten grenzenloses Internet überall auf der Welt an, somit auch auf Hawaii.

Auf den abgelegenen Inseln kann es immer wieder zu Störungen kommen, dafür entschädigt Hawaii aber mit Traumstränden.

Länderspezifische Fakten und Funfacts über Hawaii

Zum Abschluss findest du hier einige interessante Fakten über Hawaii:

  • Pearl Harbor: Der Militärhafen war zum zweiten Weltkrieg der größte und wichtigste Militärhafen der USA. Am 7. Dezember 1941 hat die japanische Luftwaffe den Hafen und die dort ankernden Schiffe angegriffen und die komplette Pazifikflotte versenkt. Die USA hat daraufhin am 8. Dezember 1941 seinen Beitritt im zweiten Weltkrieg erklärt. Rund 2.400 Soldaten haben ihr Leben gelassen. Die Schiffe gelten als Friedhof und kann man vom Ufer aus sehen.
  • Hohe Lebenserwartung: Die Menschen auf Hawaii sind mit langem Leben gesegnet. Die durchschnittliche Lebensdauer liegt bei 81,3 Jahren und ist damit der Höchstwert der USA. Das ist nicht nur dem relativ gesunden Lebensstil der Einheimischen zurückzuführen.
  • Big Island Wachstum: Die größte aller Inseln Big Island wird auch weiterhin die größte Insel bleiben. Sie wächst nämlich jedes Jahr, um rund 40 American Football Felder. Das ist den Vulkanausbrüchen zuzuschreiben.
  • Blumenkette: Die Blumenkette ist kein Klischee, sondern gehört zu Hawaii wie ein Ball zu einem Fußballspiel. Du bekommst bei der Einreise eine solche Blumenkette geschenkt und darfst diese unter keinen Umständen wegwerfen. Willst du die Blumenkette nicht behalten, kannst du diese der Natur zurückgeben, da sie zu 100% ökologisch ist.

Fazit

Das Paradies Hawaii, wir glauben es lohnt sich für jeden eine solch lange Reise auf sich zu nehmen, um die Welt rund um Hawaii zu bereisen. Eine Rundreise auf den Inseln ist atemberaubend.

Lass dich nicht von der langen Reise abschrecken, denn es lohnt sich auf jeden Fall!

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.welt.de/reise/Fern/article189950073/Hawaii-Wie-viel-Aloha-ist-noch-auf-den-Inseln-im-Pazifik.html

[2] https://www.focus.de/reisen/fernreisen/aloha-traumurlaub-paradies-im-pazifik-darum-sollten-sie-unbedingt-nach-hawaii-fahren_id_6250018.html

[3] https://www.welt.de/reise/Fern/article150735514/Explosives-Schauspiel-die-Vulkane-auf-Big-Island.html

Bildquelle: pixabay.de/bkd

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte